Accesskeys

Eheschliessung

Ehevorbereitung

Die Ziviltrauung kann bei jedem schweizerischen Zivilstandsamt durchgeführt werden. Zuvor muss jedoch das Ehevorbereitsungsverfahren beim Zivilstandsamt am Wohnort der Braut oder des Bräutigams durchgeführt werden. Wenden Sie sich dazu an das Zivilstandsamt, das für Ihren Wohnsitz zuständig ist (siehe Zivilstandsämter).

 

Fragen zum Güterrecht der Ehegatten beantworten die Amtsnotariate des Kantons St.Gallen.

 

Das eidgenössische Amt für Zivilstandswesen stellt auf dem Webportal des Bundes Merkblätter zu verschiedenen Themen zur Verfügung.

Trauung

Die Trauung kann frühestens zehn Tage und spätestens drei Monate nach Abschluss des Ehevorbereitungsverfahrens erfolgen. Reservieren Sie den Trauungstermin beim gewünschten Zivilstandsamt frühzeitig im Voraus.

 

Wenn Sie für die Heirat ein anderes Zivilstandsamt in der Schweiz als dasjenige an Ihrem Wohnsitz auswählen, benötigen Sie eine Trauungsermächtigung. Möchten Sie im Ausland heiraten, müssen Sie unter Umständen ein Ehefähigkeitszeugnis vorlegen (nicht für alle Länder notwendig). Erkundigen Sie sich bei den Behörden des Staates, in dem Sie heiraten wollen. Das Zivilstandsamt stellt Ihnen diese Dokumente gerne aus.

 

An die Trauung bringen Sie zwei mündige Trauzeuginnen oder -zeugen mit. Wenn Sie die Amtssprache, in der die Zeremonie durchgeführt wird, nicht genügend verstehen, müssen Sie auf Ihre Kosten eine unabhängige Dolmetscherin oder einen unabhängigen Dolmetscher beiziehen.

Traulokale des Kantons St.Gallen

Traulokale
PDF-Datei Amtliche Traulokale Kanton St.Gallen (33 kB, PDF)   16.10.2017
PDF-Datei Gebührenpflichtige Traulokale Kanton St.Gallen (31 kB, PDF)   16.10.2017

Servicespalte